Hersteller-News, News

Preview zum Reedin Kites Lineup 2020 – Reedin Board, Bar, Kite und Bindungen

Preview zum Reedin Kites Material

Reedin Kites wird im Februar das neue Kite-Material für 2020 vorstellen. Laut Gründer Kevin Langeree soll das Linup aus einem Kite, einer Bar, Twintip-Board und Directional Board und einer Bindung (Pads + Straps) bestehen. 

Im letzten Vlog von Kevin sind bereits einige Bilder vom neuen Board und der Bar zusehen; wohl ausversehen, denn eigentlich sollten diese noch nicht veröffentlicht werden. Wir zeigen euch hier die ersten Bilder zum neuen Reedin Material und geben kurz nen Kommentar dazu 😉

Reedin Bar kommt mit modernem Quickrelease

Reedin Bar in der Hand
Reedin Quickrelease Nahaufnahme

Die neue Reedin Bar kommt in den Farben Weiss und Rot als normale 4-Line Bar. Der Adjuster wird über ein Clam-Cleat System oberhalb der Bar eingestellt.  Die Floater sind fest mit der Bar verbunden. Die Bar Breite lässt sich scheinbar nicht varrieren; hier poker ich aber. Die Leinenlänge der Reedin Bar wird bei 20m + 3m Extensions liegen, ist aber echt schwer zu erkennen.

Der Depowertampen ist ummantelt, das find ich gut! Die Safety-Line scheint leider als eine Art Bungee-Leash außen rum zu verlaufen. Ich persönlich mag’s lieber, wenn alles in der Ummantelung verstaut ist. Das wirkt aufgeräumt und bei mir rubbeln sich die Bungee-Cords immer auf und gehen kaputt. Bin da wohl leider etwas ungeschickt.

Jetzt wirds interessant: Das Quickrelease wird einen One-click Zusammenbau haben. Das System wird über eine Single-Frontline-Safety den Kite depowern. Ähnlich wie bei North und Eleveight kann man das System nach dem Auslösen einfach wieder zusammenstecken. Woher wir das vermuten? Die Rote kappe und der kleine Metallbügel an der Öffnung vom Chickenloop sehen vielversprechend aus. So ein System ist cool und sollte langsam Industrie-Standard sein! Prima!

Über dem Quickrelease befindet sich noch ein Standard-Swivel unterhalb der Bar. Damit könnt ihr dann eure Kiteloops manuell ausdrehen. Nicht wirklich neu aber auch nicht schlecht. Ist Standard und hat sich im Kitesport bewährt. Soweit zur Bar, kommen wir zum nächsten Kandidaten.

Reedin Kiteboard und Bindungen

Reedin Twintip Board in der hand
Reedin Bar beim kiten am strand

Schwarz? Schwarz! Zugegeben steh ich mehr auf kräftige Farben und Geometrie aber hauptsache es fährt sich gut! Das neue Reedin Board ist entweder komplett Schwarz oder es liegt daran, dass der Prototyp noch nicht das Design verraten soll. Fakt ist: Das Board kommt mit einer abgeflachten Rail und passenden weißen Bindungen mit je 2 Klett-Straps. Die Tips sind Squared-Off und auf der Unterseite gibt es neben einer Konkave noch zwei? Rails.

Der Rocker scheint ein Medium Rocker mit Medium Flex zu sein. Aber das auch nur unter Vorberhalt bis wir weitere Infos bekommen. Auf dem Topdeck ist das Board mit einem X-Förmigen 3D Shape versehen, ähnlich wie bei den Duotone Boards. Find ich persönlich sehr schick und macht das Teil auch etwas leichter.

Der Reedin Kite – Kevin’s Geheimwaffe für den King Of The Air

reedin kite am strand

Reedin wird das Lineup mit nur einem einzigen Kite starten. Den Namen hat der Hersteller uns noch nicht verraten, aber Kevin gab im Interview mit dem KITE Magazin bereits einen Hinweis: Reedin möchte eine andere Richtung als bisherige Hersteller einschlagen. Laut Kevin ist die Produktpalette an Kites bei vielen Herstellern viel zu groß und übersichtlich geworden. Stattdessen gibt es bei Reedin nur einen Kite, der aber in allen Bereichen eingesetzt werden kann.

Der neue Kite soll ein Allround-Kite werden. Das Design basiert auf einem 3-Strut Design mit einem weiten Sweep nach hinten und breiten Tips. Dadurch wird der Kite eine gute Hangtime mit schnellem Drehverhalten bei Loops aufweisen. Zusätzlich kann Der Bardruck an 3 Knotenpunkten am Kite eingestellt werden. Die Farben vom Kite orientieren sich am Reedin-Design: Schwarze Tube und weißes Tuch mit roten Farbelementen. Reedin hat bisher noch kein Bild veröffentlicht wie der Kite in der Luft aussieht. Auf ihrem Instagram Profil gibt es aber schon einige Sneak Peaks 😉

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.