Hersteller-News, News

Neuer Reedin Kite im Video mit Kevin Langeree

Kevin Langeree trainiert mit dem neuen Reedin Kite am Strand von Kapstadt.

Wie sieht der neue Reedin Kite aus und wie gut kann man damit springen? In seinem neuesten Video zeigt Langeree bei 40-50 Knoten Windgeschwindigkeit spektakuläre Big-Air Sprünge mit seinem neuen Kite. Die beeindruckende Performance beweist: Langeree ist mit dem Reedin Kite bereit für den King Of The Air 2020!

In einem neuen KEVVLOG⁴ zeigt den Kevin Langeree eine stürmischen Session am Strand von Kapstadt. „Damn, I need a 7!!“ ist Kevin’s Kommentar zum Wind. Böen zwischen 40-50 Knoten peitschen die heranrollenden Wellen zu gigantischen Rampen auf. Der Profi-Kiter hat für sein Video nur einen 8m Reedin Kite als Prototypen zur Verfügung. Trotz härtester Bedingungen stürzt er sich mit seinem neuen Material ins Meer und liefert eine atemberaubende Performance ab.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ist der Reedin Kite bereit für den King Of The Air?

Einen Höhenmesser oder Woo Sensor hat Kevin leider nicht dabei, aber die Sprunghöhe liegt zwischen 20 und 30m Höhe. In knapp zwei Wochen findet der nächste King of the Air statt und dieses Jahr ist der Sieg für ihn besonders wichtig. Damit gilt er nicht nur 3 Jahre hintereinander als KOTA Champion. Der neue Titel würde den Start seiner eigenen Kite-Marke Reedin Kites deutlich erleichtern und ein hervorragender Marketing-Boost für seinen neuen Kite sein. Wir sind gespannt, denn die Konkurrenz schläft nicht! Das kommende Teilnehmerfeld für den KOTA sprudelt nur so vor jungen siegeshungrigen Talenten.

Kevin hat erst vor kurzem den Sponsordeal mit Naish gekündigt. Nach mehr als 10 Jahren Naish-Material wechselt er, vier Wochen vor dem King of the Air, auf eine neue Marke. Mit einem neuen Kite in der ersten Generation. Die Umstellung auf komplett neues Material ist immer ein sehr kritischer Punkt und birgt ein immens großes Risiko für Kevin Langeree. Nur knapp einen Monat lang konnte er offiziell mit dem neuen Kite für den KOTA trainieren. Reicht die kurze Trainingszeit aus um den Championtitel zu holen? Genau das macht den KOTA 2020 zum spannensten Kite-Event in diesem Jahr! Am 01. Februar geht es los, und wir freuen uns riesig darauf! 🙂

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.