King Of The Air 2020, Kite Events und Wettkämpfe, News

King Of The Air 2020 – Alle Infos zusammengefasst

King of the air alle infos

Der King of The Air 2020 startet am 01. Februar 2020 und zählt zu den größten und action-geladensten Events für die Kite Community. In diesem Jahr startet der KOTA mit neuen Regeln und einem frischen Format. Mit unserem Überblick bist du für das kommende Mega-Event perfekt vorbereitet und kannst den Live-Stream im Januar / Februar entspannt von zuhause aus verfolgen. (Foto: King Of The Air 2019, Red Bull Content Pool)

Was ist eigentlich der King-Of-The-Air?

Du interessierst dich fürs Kiten oder bist gerade neu eingestiegen? Keine Ahnung was KOTA bedeutet oder worum es bei dem Contest geht? Kein Problem, wir erklären dir kurz und effektiv worum es geht:

Der King-Of-The-Air (ab jetzt nurnoch KOTA, ziemlich langes Wort), ist ein Sportwettkampf für Kitesurfer. Jedes Jahr versammeln sich die Top-Fahrer der Welt am Strand von Kapstadt und Kämpfen um den Titel des KOTA Champions, dem König-der-Lüfte.

Insgesamt werden meist 12-20 Fahrer vom Veranstalter Red Bull eingalden. In abwechselnden Runden werden dann die wildesten Tricks und Sprünge gezeigt. Eine Jury vergibt dabei Punkte an die Fahrer. Der Sieger erhält ein Preisgeld zwischen 10.000 – 20.000 Euro + Ruhm, Ehre und meist einen besseren Sponsoringvertrag 😉 Eine Übersicht über alle Teilnehmer findet ihr am Ende des Beitrags.

!

Du suchst den Livestream?

In unserem Hauptbeitrag zum King Of The Air findest du den Livestream.

Ablauf und Organisation vom King Of The Air 2020

So, jetzt wird es etwas knackig. In diesem Jahr ist der King Of The Air in zwei Phasen eingeteilt: Der Qualifikationsrunde für neue Teilnehmer und der Finalrunde. In beiden Runden werden die Teilnehmer nach Punkten von einer Jury bewertet. Die Punktwertung setzt sich wie folgt zusammen:

  • 70% Sprunghöhe
  • 30% Extrem-Faktor

Man sieht: Red Bull macht klar, dass es primär um eine maximale Sprung höhe geht. Der 30% Extrem-Faktor ist hier relativ freizügig der Jury überlassen. Den offiziellen Regeln für den KOTA 2020 zufolge, muss ein Trick dabei sauber gelandet werden. Ein Aufsetzen mit dem Po im Wasser zählt dabei als unsaubere Landung. Eines steht jedenfalls fest: spektakulär, extrem und wahnsinnig hoch soll es werden. Wir bleiben gespannt und hoffen auf perfekten Wind!

1. Qualifikationsrunde

Die Qualifikationsphase beginnt am 01. Februar 2020 in Kapstadt. Alle 18 Teilnehmer treten in Gruppen (2-3 Kiter) gegeneinander an und werden von der Jury bewertet. Am Ende der Qualifikationsphase kommen nur die besten 6 Fahrer (nach Punktzahl) in die Finalphase weiter.

Wie nimmt man eigentlich am King-Of-The-Air teil?

Für die Qualifikationsphase konnten sich interessierte Kiter mit einem kleinen Showoff-Video bei Red Bull (RB) bewerben. Aus allen Bewerbungen wurden 14 Teilnehmer für die Qualifikationsphase ausgewählt. Zusätzlich hat Red Bull insgesamt 4 kleinere Wettkämpfe über das letzte Jahr durchgeführt; die vier Sieger dürfen automatisch an der Qualifikationsphase des King Of The Air 2020 teilnehmen. Wenn ihr wissen wollt, wie ungefähr so ein Bewerbungsvideo auszusehen hat, findet ihr hier alle eingeschickten Videos aufgelistet: Red Bull KOTA 2020 – Alle Bewerbervideos.

2. Finalrunde (Main Event)

Hier geht’s richtig zur Sache. Im Main Event kämpfen die frisch Qualifizierten Fahrer aus der Vorrunde gegen die 6 besten Fahrer aus dem KOTA vom Vorjahr an. Quasi: Frischlinge und Alte Hasen gegeneinander. Aber es kann nur einen Sieger geben. Wer letztendlich den Thron des ultimativen Big-Air Champions besteigen darf, wird sich noch zeigen. Aber wird drücken allen Teilnehmern schonmal fest die Daumen.

3. Siegerehrung

Sobald das letzte Heat abgeschlossen ist, werden natürlich auch die Sieger gebührend gefeiert! Wie bei Red Bull üblich, gibt es anschließend eine große Beach-Party mit Siegerehrung und After-Show Event. Übrigens: Die Punktsieger auf Platz 1-4 sind hier verpflichtet an der Abschlussfeier teilzunehmen oder verlieren ihr Preisgeld. Wer also schon immer mal mit den Top-Fahrern feiern wollte, hat hier die Möglichkeit auf ein Treffen.

Und wer die Wartezeit bis zum Start des Events nocht etwas verkürzen möchte, der kann sich gern im Video die Highlights aus dem KOTA 2019 anschauen. Quasi ein kleiner Vorgeschmack auf das, was uns in ein paar Wochen erwartet 😉

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Alle Teilnehmer für den KOTA 2020 anzeigen (klicken zum aufklappen)

Garantiert im Mainevent (Top 6 aus dem letzten Jahr)

  • Kevin Langeree (NED)
  • Jesse Richman (USA)
  • Liam Whaley (ESP)
  • Nick Jacobsen (DEN)
  • Lasse Walker (NED
  • Aurelien Petreau (FRA)

Teilnehmer für die Qualifikationsphase (Gewinner der Videobewerbungen + Satellite Events 2019)

  • Lewis Crathern (GBR)
  • Luis Alberto Cruz (DOM)
  • Stuart Downey (RSA)
  • Ross-Dillon Player (RSA)
  • Steven Akkersdijk (NED)
  • Angely Bouillot (FRA)
  • Airton Cozzolino (ITA)
  • Ryan De Witte (NED)
  • Joshua Emanuel (RSA)
  • Janek Grzegorzewsky (POL)
  • Aaron Hadlow (GBR)
  • Clemet Huot (FRA)
  • Marc Jacobs (NZ)
  • Posito Martinez (DOM)
  • Antonin Rangin (FRA)
  • Reno Romeu (BRA)
  • Oswald Smith (RSA)
  • Jason van der Spuy (RSA)

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.